Spanischkurs und Surfen

spanish and surfing costa rica

Sámara – der perfekte Ort um Surfen zu lernen – und unsere Schule, direkt am Meer, macht es noch einfacher

Möchten Sie mehr als nur Spanisch lernen? Wie zum Beispiel vor oder nach Ihrem Spanisch Unterricht zu surfen?

Nicht nur unsere Sprachschule befindet sich direkt am Strand, sondern auch alle Surfschulen im Ort sind nur wenige Gehminuten von unserem Campus entfernt. Das macht die Kombination von Spanisch lernen und Surfen gehen um so einfacher. 

Sobald Sie in Sámara sind, können Sie sich entweder bei uns an der Rezeption nach den Surfschulen erkundigen und wie eine Surfstunde aussehen könnte oder direkt zu einer der Surfschulen gehen und nach Preisen und Gezeiten fragen. Einige Surfschulen gewähren Intercultura-Studenten einen speziellen Rabatt. Vergessen Sie also nicht zu erwähnen, dass Sie Student in unserer Schule sind, wenn Sie nach den Preisen fragen. Wir empfehlen jedoch, zuerst zu warten, bis Sie Ihren Stundenplan für die Woche haben und dann Ihre Surfstunden dementsprechend zu planen.

Warum wir nicht empfehlen ein Paket mit Surfstunden im Vorraus zu buchen:

Es gibt verschiedene Faktoren, die Ihre Surfpläne beeinflussen können: Gezeiten, starke Regenfälle, starke Winde oder auch tropische Stürme. Zudem gibt es viele verschiedene Surfschulen im Ort zur Auswahl und jeder Schüler hat eventuell seine persönlichen Vorlieben in Bezug auf die Qualität der Surfschule und auf das Ambiente.

Es kommt oft vor, dass die Schüler sich vor Beginn ihres Spanischkurses diesen Faktoren nicht bewusst sind. Zu Beginn empfehlen wir in der Regel ein oder zwei Surfstunden zu nehmen und danach für die nächsten Tage oder Woche(n) selbständig zu üben. Zusätzlich legen wir den Studenten nahe, nicht zuviele Surfstunden in zu kurzer Zeit zu absolvieren, da Anfänger sich zuerst ueber ihre tatsächlichen Fähigkeiten und ihr Lerntempo bewusst werden sollten. Gib dir Zeit! Surfen lernen erfordert viel Übung!