Insider Tipp für deinen Sprachaufenthalt in Heredia

Schon ausprobiert? Die kleinen I-Tüpfelchen, die dein Spanischprogramm verschönern!

Das Schöne an Heredia ist, dass man beim Schlendern durch die Straßen hier und da niedliche Souvenir-Geschäfte, kleine Cafés und Restaurants entdecken kann.
 

1. Tipp: Ein Café mit Stil

...ganz in der Nähe des Zentralparks und nur wenige Häuserblocks von der Intercultura Sprachschule entfernt

Das süße und mit Liebe eingerichtete, unscheinbare Café befindet sich direkt an einer Straßenecke, schräg gegenüber von Tutti Bom, ein anderes Eck-Café mit bunten Kuchen und Torten im Schaufenster. Im Gegensatz zum Tutti Bom scheint es eher unauffällig und ist wirklich leicht zu übersehen.

Der Name des Cafés ist mir auch daher nicht in Erinnerung. Egal! Denn es ist DAS Café, um in einer gemütlichen und warmherzigen Ambiente genußvoll Kaffee zu trinken, Zeitung zu lesen oder um zu frühstücken oder Mittag zu essen. Es ist gleichzeitig ein guter Ort, um sich mit anderen Sprachstudenten zu treffen und Spanisch Hausaufgaben zu erledigen.

Mit der Besitzerin, die mit Leib und Seele ihr kleines Café-Restaurant führt, kommt man schnell ins Gespräch. Dies gibt einem gleich die Gelegenheit, das zuvor im Klassenzimmer gelernte Spanisch im Real-Life anzuwenden.

Das Besondere an ihrer Küche sind die frischen und natürlichen Zutaten und der Verzicht auf fetthaltige Produkte. Das schmeckt man auch! Damit hebt sich ihr Kochstil von der oftmals im Magen schwer liegenden, traditionellen Tico-Küche ab. Das Café sollte dafür mit einem extra Sternchen ausgezeichnet werden.

***Tipp 2 folgt nächste Woche***